+
Paul McCartney

McCartney, Lloyd-Webber, U2

Das sind die reichsten britischen Musiker

London - Ex-Beatle Paul McCartney, die irischen Rockband U2 oder Musical-Komponist Andrew Lloyd-Webber: Sie alle sind unter den Top Ten der reichsten Menschen aus der Musikbranche.

Ex-Beatle Paul McCartney belegt laut „Sunday Times“ Platz vier der Musik-Millionäre in Großbritannien. Gemeinsam mit seiner Frau komme er auf ein geschätztes Vermögen von 710 Millionen Pfund (868 Mio Euro). Die vollständige Liste der Reichsten der Branche veröffentlicht die Zeitung am Sonntag.

Hinter McCartney und seiner dritten Frau Nancy Shevell belegt Musical-Komponist Andrew Lloyd-Webber („Evita“, „Cats“) Platz fünf mit geschätzten 640 Millionen Pfund. Es folgen die vier Mitglieder der irischen Rockband U2 (zusammen 428 Millionen). Elton John liegt mit 260 Millionen Pfund auf Rang zehn, Rolling-Stones-Legende Mick Jagger mit 215 Millionen auf Platz zwölf.

Rang 13 belegt das Ehepaar Beckham, das die Zeitung ebenfalls zu den „Musik-Millionären“ zählt. David und Victoria kommen zusammen demnach auf schätzungsweise 210 Millionen Pfund. Robbie Williams schafft es mit 120 Millionen nur auf Platz 27 der reichsten im britischen Musik-Business. Die Liste der Unter-30-Jährigen führt Sängerin Adele (26) mit geschätzten 45 Millionen Pfund Vermögen an.

Das sind die drei reichsten Musiker

Die Plätze eins bis drei gehen an weniger bekannte Namen: Len Blavatnik, Clive Calder und Cameron Mackintosh haben es als Produzenten und Investoren jeweils zu einem Milliarden-Vermögen gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwedens König schlägt 700 Jahre alten Rekord
Der Monarch sitzt heute seit genau 44 Jahren und 223 Tagen auf dem Thron in Stockholm. Damit hat er einen landeseigenen Rekord gebrochen.
Schwedens König schlägt 700 Jahre alten Rekord
Schnauzbart nicht zu früh trimmen
Schnauzbärte liegen wieder im Trend. Doch sich einen wachsen zu lassen, ist nicht so einfach. Einen Fehler begehen Anfänger besonders oft: Sie beginnen zu früh mit dem …
Schnauzbart nicht zu früh trimmen
Todesursache von Avicii: Brachte der Alkohol ihn ins Grab?
Die offizielle Todesursache von Avicii bleibt unter Verschluss. In den Medien wird spekuliert, ob der Alkohol Star-DJ Tom Bergling ins Grab brachte.
Todesursache von Avicii: Brachte der Alkohol ihn ins Grab?
Royale Hochzeit: Prinz William soll Trauzeuge werden
Bei der Hochzeit von Prinz William mit Kate Middleton war Prinz Harry der Trauzeuge. Jetzt revanchiert sich der ältere Bruder.
Royale Hochzeit: Prinz William soll Trauzeuge werden

Kommentare