Rapper 50 Cent darf seinen Sohn sehen

US-Rapper 50 Cent (33) darf mit seinen Sohn jetzt regelmäßig Zeit verbringen. Ein Richter auf Long Island bestimmte, dass er Marquise (11) jedes zweite Wochenende sehen darf, bis er sich mit der Mutter Shaniqua Tompkins endgültig auf das Sorgerecht geeinigt hat.

Das berichtet die "New York Daily News". Der Rapper nahm seinen Sohn bereits im August mit in den Urlaub, nachdem er einen gerichtlich angeordneten Drogentest bestanden hatte. Tompkins stimmte zu, Marquise jeden zweiten Freitag zu einem Polizeirevier in Queens zu bringen, wo ihn dann die Mutter von 50 Cent oder sein Fahrer abholt.

Sie hat dem Musiker, der mit bürgerlichem Namen Curtis Jackson heißt, vorgeworfen, in seiner Villa auf Long Island absichtlich Feuer gelegt zu haben, weil sie dort nicht ausziehen wollte. 50 Cent reichte daraufhin eine Verleumdungsklage gegen sie ein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ganze Familie freut sich“: Michael Douglas wird Opa
Michael Douglas darf sich über Familien-Nachwuchs freuen - dank eines ehemaligen Sorgenkindes. Der Schauspielstar kann die Niederkunft offenbar gar nicht mehr abwarten.
„Ganze Familie freut sich“: Michael Douglas wird Opa
Mit dem Fahrrad durch die Moskauer Rush-Hour
Ein Hype geht durch Moskau: Fahrradfahren soll der Millionenstadt neue Lebensqualität einhauchen. Im Zentrum können die Hauptstädter seit neuestem auch Elektrofahrräder …
Mit dem Fahrrad durch die Moskauer Rush-Hour
Spekulationen in Südafrika über Charlize Therons neuen Ring
Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (42) hat in ihrer südafrikanischen Heimat Medien-Spekulationen über einen möglichen neuen Mann an ihrer Seite ausgelöst.
Spekulationen in Südafrika über Charlize Therons neuen Ring
Diane Keaton hat in Beziehungen nicht geglänzt
Die Chemie muss stimmen in der Liebe. Diane Keaton hat da so ihre Erfahrungen gemacht.
Diane Keaton hat in Beziehungen nicht geglänzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion