Rapper 50 Cent: Sohn Marquis hat mein Leben verändert

New York - Auf den New Yorker Gangsta-Rapper 50 Cent hat sein elfjähriger Sohn Marquis mehr Einfluss als die US-amerikanische Justiz. "Er hat mich dazu gebracht, nicht mehr gegen das Gesetz zu verstoßen", sagte der 32-Jährige im "Zeitmagazin Leben".

"Mein Sohn hat mein Leben um 180 Grad gedreht. Zum Positiven." Vor seiner Musik-Karriere wurde der umstrittene Künstler, der mit bürgerlichem Namen Curtis James Jackson III heißt, 1994 wegen Drogenhandels verhaftet. "Wäre Marquis damals schon auf der Welt gewesen, es hätte mir das Herz gebrochen, ihn nicht mehr jeden Abend in den Arm nehmen zu können", sagte 50 Cent. Entgegen seinem Image als Badboy, sei er nicht stolz darauf, im Gefängnis gewesen zu sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel
Die frisch verheiratete Pippa Middleton verbringt nach britischen Medienberichten ihre Flitterwochen mit Ehemann James Matthews auf einer luxuriösen Südseeinsel.
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel

Kommentare