+
Rapper Cro heißt mit bürgerlichem Namen Carlo Waibel.

"Gutes Hintertürchen"

Rapper Cro: Warum ihm seine Maske so wichtig ist

Berlin - Carlo Waibel alias Rapper Cro (24) will auch künftig nicht auf seine Pandamaske verzichten.

 Rapper Cro (24) will auch künftig nicht auf seine Pandamaske verzichten. „Dank der Maske kann ich einfach jederzeit aussteigen. Maske weg und ich bin raus“, sagte der Musiker mit dem bürgerlichen Namen Carlo Waibel. „Das ist so gut, dass ich dieses Hintertürchen habe. Deshalb bleibt die Maske auch.“ Den Erfolg seines ersten preisgekrönten Albums „Raop“ sieht Cro zwiegespalten. „Wenn ich zwei Echos oder einen Bambi gewinne, denke ich einerseits: Cool. Andererseits könnte ich aber das Hotelzimmer zerstören, weil ich weiß: Jetzt kann es eh nur noch bergab gehen.“ Am Freitag erscheint sein zweites Album „Melodie“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hat Shakira Millionen an Steuern hinterzogen?
Weil sie in Spanien steuerpflichtig sei, wird Shakira Steuerhinterziehung vorgeworfen. Die spanische Staatsanwaltschaft prüft den Fall nun.
Hat Shakira Millionen an Steuern hinterzogen?
Geschenk zur Royal Wedding: Obdachlosenasyl
Toaster haben sie sicher genug. Comedian Russell Brand hat eine seriöse Geschenkidee für die Royal Wedding.
Geschenk zur Royal Wedding: Obdachlosenasyl
90er-Revival beschert Jasmin Wagner volle Mailbox
In den 90er Jahren macht sie als Blümchen Karriere. Aber Jasmin Wagner lebt trotzdem gerne im Hier und Jetzt.
90er-Revival beschert Jasmin Wagner volle Mailbox
„Bumsvoll“: Pastewka ist sturzbetrunken in Lokal - und wird dann auf dem Klo fotografiert
Über Alkohol-Ausfälle hüllen Prominente in der Regel den Mantel des Schweigens. Nicht so Bastian Pastewka, der jetzt über einen kürzlichen Ausfall gesprochen hat.
„Bumsvoll“: Pastewka ist sturzbetrunken in Lokal - und wird dann auf dem Klo fotografiert

Kommentare