+
Grandmaster Flash findet die Energie in Berlin toll.

"Die Leute sind cool"

Grandmaster Flash liebt die Berlin

Berlin - Für Hip-Hop-Pionier Grandmaster Flash ist Berlin eine Art neues New York. Der 54-Jährige arbeitet zur Zeit in der deutschen Hauptstadt an einem neuen Album.

“Die Energie ist toll, die Leute sind cool“, sagte er in einem Interview der Männer-Zeitschrift “GQ“ (Donnerstag). Über den Hip-Hop in der Hauptstadt könne er aber dennoch nicht viel sagen. “Dafür bin ich zu sehr auf mein Projekt fokussiert“, fügte er hinzu. Der Musiker arbeite in Berlin an einem neuen Album.

Auf seine eigenen Erfolge (“Grandmaster Flash & the Furious Five“) angesprochen gab sich der Musiker sehr bescheiden. “Es würde mich nervös machen, mir selbst immer wieder zu sagen, wie maßgeblich mein Einfluss auf diese Weltkultur gewesen sein könnte“, sagte er dem Blatt. Er wolle normal sein und kümmere sich nicht um Titel. “Gute Musik ist einfach gute Musik“. Außerdem habe er sein Talent ohnehin Gott zu verdanken. “Wer ein guter Hip-Hopper ist, der hat auch dieses Talent von Gott“, sagte er.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fans entsetzt: Carmen Geiss postet sehr freizügige Schwangerschafts-Fotos
Carmen Geiss hat es mal wieder in die Schlagzeilen geschafft. Allerdings hat sie mit diesen Schnappschüssen aus alten Zeiten, die sie halbnackt mit Schwangerschaftsbauch …
Fans entsetzt: Carmen Geiss postet sehr freizügige Schwangerschafts-Fotos
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Ein Kleid sorgt in Großbritannien für Aufregung: Wollte sich die Herzogin von Cambridge damit von der "Time's Up"-Bewegung distanzieren - oder einfach nur ans königliche …
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Isabelle Huppert: "Auch Frauen können frauenfeindlich sein"
Die Schauspielerin begrüßt die Debatte hinsichtlich der Diskriminierung von Frauen. Doch sie hat auch negative Erfahrungen mit einigen ihrer Geschlechtsgenossinnen …
Isabelle Huppert: "Auch Frauen können frauenfeindlich sein"
Herzogin Kate: Für dieses Kleid hagelt es massenweise Kritik
Kate Middleton steht wegen ihrer Kleiderwahl bei der Verleihung der britischen Bafta-Awards in der Kritik.
Herzogin Kate: Für dieses Kleid hagelt es massenweise Kritik

Kommentare