+
Rapper Jay-Z.

Darum hat Jay-Z Angst, als Vater zu versagen

New York - Rapper Jay-Z macht sich viele Gedanken über seine neue Rolle als Vater. Auch in Sachen Erziehung hat er schon einiges gelernt. Trotzdem ist er überzeugt, dass er versagen wird.

„Jeder stellt sich vor, dass er ein großartiger Vater ist, bis die Kinder Teenager werden und sagen: 'Lass mich in Ruhe, Papa. Du bist echt peinlich'“, sagte der Musiker in einem Fernsehinterview des US-Kabelsenders OWN. Seine Frau Beyonce (30) hatte im Februar Tochter Blue Ivy Carter zur Welt gebracht.

Jay-Z gab zu, dass seine Tochter schon jetzt, im Alter von drei Monaten, alles bekommt. So haben Beyonce und ihr Mann 2.170 britische Pfund für ein Kinderbettchen ausgegeben, das sind umgerechnet etwa 1.500 Euro. Ein Schaukelpferd ließen sie sich 372.000 Pfund kosten. Und die kleine Blue Ivy Carter kann auch schon eine eigene Babyschuh-Kollektion ihr Eigen nennen. Kosten: über 12.000 Pfund.

In Sachen Erziehung will sich der 42-Jährige seine Mutter zum Vorbild nehmen und das, was er bei seinen Nichten und Neffen gelernt hat. Trotzdem ist er sich schon sicher: "Ich werde wahrscheinlich das schlimmste verwöhnteste Kind aller Zeiten haben."

pak/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwangere Premierministerin löst Strick-Boom aus
Neuseeland ist anders. Die Premierministerin ist jung und schwanger, und die Bürger stricken.
Schwangere Premierministerin löst Strick-Boom aus
Überraschende Veränderung: So sieht Karl Lagerfeld nicht mehr aus
Karl Lagerfeld, ein Urgestein der Modebranche. Seit über zwei Jahrzehnten sieht man ihn im unverkennbaren „Zaren“-Look: grauer Pferdeschwanz, hoher „Vatermörderkragen“, …
Überraschende Veränderung: So sieht Karl Lagerfeld nicht mehr aus
Kabarettist Josef Hader im Interview über das Lügen und seinen Spielfilm
Erste Erfolge feierte Josef Hader mit „kritischen Nummern“ über Lehrer. Seitdem hat ihn das Kabarett nicht mehr losgelassen.
Kabarettist Josef Hader im Interview über das Lügen und seinen Spielfilm
Maite Kelly entschuldigt sich nach peinlichem Bierduschen-Auftritt
Sängerin Maite Kelly (38) hat sich nach einem Auftritt in einer Schlagerdisco in Bottrop (Nordrhein-Westfalen) an ihre Fans gewandt.
Maite Kelly entschuldigt sich nach peinlichem Bierduschen-Auftritt

Kommentare