+
T.I. heißt mit bürgerlichem Namen Clifford Harris

Rapper rettet Lebensmüden von Hochhausdach

Atlanta - Mit einer nur für ihn aufgezeichneten Videobotschaft hat US-Rapper T.I. einen Selbstmordgefährdeten in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) von einem Hochhaus geholt.

Polizeiangaben vom Donnerstag zufolge kam der Mann im Austausch für ein persönliches Gespräch mit T.I. vom Dach des Gebäudes herunter, nachdem ihm die per Handy aufgezeichnete Botschaft vorgespielt worden war.

Dem örtlichen Radiosender WSB sagte der Rapper, er sei zu Videoaufnahmen in der Stadt gewesen, als er die Nachricht über den 22-Jährigen hörte. Er habe der Polizei seine Hilfe angeboten und sich anschließend für ein paar Minuten mit dem jungen Mann in der Lobby des Gebäudes getroffen. Worüber sie sprachen, erwähnte der Grammy-Gewinner nicht.

T.I., bürgerlichen Namens Clifford Harris, hat oft weniger erfreuliche Kontakte mit den Ordnungshütern. Im letzten Jahr saß er wegen illegalen Waffenbesitzes im Gefängnis, im vergangenen Monat wurde er wegen Drogen in Los Angeles festgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare