Rapper Snoop Dogg streitet Waffenbesitz vor Gericht ab

"People": - Los Angeles - Der amerikanische Rapper Snoop Dogg (35) hat vor einem Gericht bei Los Angeles den illegalen Besitz einer Waffe abgestritten. Sein Anwalt plädierte im Bezirk Orange County auf "nicht schuldig", berichtete die US-Zeitschrift "People".

Ende September hatten Sicherheitskräfte an einem kalifornischen Flughafen einen Schlagstock im Handgepäck des Rappers gefunden. Der 35-Jährige wurde wegen Mitführens einer Waffe angezeigt. Im Falle einer Verurteilung drohen dem HipHop-Star, der mit richtigem Namen Calvin Broadus heißt, bis zu drei Jahre Haft.

"Dieser Gegenstand war eine Film-Requisite, keine Waffe", sagte der Anwalt des Musikers, Donald Etra, der Zeitung. Wegen Doggs "krimineller Vergangenheit und seiner offensichtlichen und anhaltenden Missachtung der Gesetze" werde der Fall weiter verfolgt, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft mit. Der nächste Gerichtstermin ist für den 5. April angesetzt.

Bei zwei weiteren Durchsuchungen seines Autos im Oktober und November war die Polizei erneut fündig geworden. Die Beamten entdeckten eine Pistole, Marihuana und andere Drogen, nahmen den Rapper fest und ließen ihn später gegen Zahlung einer Kaution wieder frei.

Im vergangenen Frühjahr hatte der Musiker mit seiner Entourage auf dem Londoner Flughafen Heathrow randaliert. Die Fluggesellschaft British Airways verbannte den Rapper daraufhin von ihren Flügen. Der Musiker hat ein langes Vorstrafenregister von Drogen- bis zu Waffendelikten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Köln - Pietro Lombardi muss zur Zeit einiges verkraften. Da kann ein bisschen Ablenkung nicht schaden. Nach einigen heißen Gerüchten stellt Pietro jetzt klar, wie es um …
Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter
Los Angeles - Süße Überraschung für ihre Tochter Willow: Wenige Wochen nach der Geburt ihres Sohnes hat Sängerin Pink für ihre Tochter eine Party veranstaltet.
Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter

Kommentare