+
Bushido versucht mit dem Radiosender KISS FM das längste Interview der Welt zu führen. Geplant sind 98 Stunden Gesprächszeit.

Rapper-Streit

Bei Kiss FM: Kay One beschimpft Bushido in Live-Sendung

  • schließen

Berlin - Die Rapper Bushido und Kay One liefern sich schon seit längerer Zeit eine Fehde mit gegenseitigen Diss-Tracks. Nun haben sie sich in einer Live-Sendung via Telefon gefetzt. 

Der Berliner Radiosender 98.8 KISS FM versucht aktuell einen Weltrekord in Sachen Interviewlänge aufzustellen. Geplant sind 98 Stunden mit Fragen und Antworten, Gesprächspartner ist Skandal-Rapper Bushido.

Das erste Highlight während dem Rekordversuch war ein Anruf von Bushidos ehemaligen Schützling und mittlerweile Erzfeind Kay One. Die beiden Gangster-Rapper liefern sich schon seit geraumer Zeit eine Privatfehde mit entsprechenden Diss-Tracks. Den Anfang machte Bushido mit "Leben  Zuletzt antwortete Kay One mit seinem Track "Tag des jüngsten Gerichts". Dieser wurde nach einer Klage von Bushidos Ehefrau Anna-Maria Ferchichi bei YouTube aber gesperrt. Bushidos Disstrack hingegen ist weiterhin bei Youtube zu finden (mittlerweile über 31 Millionen Abrufe).

Kay One vermutet hinter der Klage gegen seinen Disstrack Bushido selbst und will ihn am Telefon, während dessen Interview, zur Rede stellen. Dass bei diesem Gespräch Konfliktpotenzial herrscht, versteht sich von selbst. Bushido reagiert aber ziemlich gelassen. Kay One hingegen redet sich immer mehr in Rage. Auf mehrere Nachfragen hin verweist Bushido auf jede Menge juristische Schreiben, die Kay One zu diesem Thema bekommen habe. "Du fragst mich Fragen auf die du so lange schon Post und Antworten bekommen hast." Am Schluss fallen dann doch noch böse Worte. Bushido hat keine Lust mehr, Kay One zu erklären, aus welchen juristischen Gründen sein Youtube-Clip verschwinden musste. Und zeigt sich genervt von dessen ständig wiederholter Behauptung, er würde ihm eine Antwort verweigern. "Ich kann dir die Antwort darauf geben, du Hampelmann. du hast doch die Scheißbriefe bekommen." Und fügt hinzu: "Du hast doch nicht mal Bartwuchs, Alter!" Irgendwann wird Kay One unflätig: "F*ick du deine Hunde weiter!" Bushido kann darauf nur müde lächeln. Er beruhigt seine im Studio anwesenden Kumpels, die im Hintergrund offenbar ziemlich aufgehen und sich selbst zu Wort melden wollen. Dann wird die Verbindung zu Kay One beendet.

Wer das komplette Wortgefecht zwischen Kay One und Bushido sehen will findet hier das Video:

Nach dem Streit äußerte sich Kay One noch auf seiner Facebook-Seite zu dem Gespräch. Und er sieht sich - oh Wunder - als Gewinner der Auseinandersetzung.

Gute Nacht ;-)

Posted by Kay One on Donnerstag, 24. September 2015

Klar ist, dieser Streit ist noch lange nicht vorbei und wird den Fans noch so einige Highlights bescheren. 

mzl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Kate Upton wurde kürzlich vom Magazin Maxim zur „heißesten Frau der Welt“ gewählt. Jetzt gibt das schöne Curvey-Model auf Instagram preis: Sie ist schwanger.
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
„Zu dünn“ finden die einen, „du siehst Klasse aus“ sagen die anderen: Jenny Elvers neuer Instagram-Post aus dem Urlaub sorgt wieder für Gesprächsstoff.
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
Léa Linster über Kalorien und Glück
Die Sterneköchin aus Luxemburg spricht sich gegen Stress am Esstisch aus. Sich bei der Nahrungsaufnahme ständig zu mäßigen, sei sicher nicht gesund, sagt sie.
Léa Linster über Kalorien und Glück
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis
Eine reine Geschmackssache und nichts für Vegetarier: fleischfarbenes Eis mit Kräckern und Kräutern garniert. Ob sich die neuen salzigen Sorten auf Dauer durchsetzen?
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.