+
Rasieren ist auch ohne Schaum möglich. Foto: Daniel Karmann

Bartpflege

Rasierschaum ist kein Muss

Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der Männer auf.

Mainz (dpa/tmn) - Wer sich nass rasiert, braucht unbedingt Rasierschaum - oder? Nicht notwendigerweise, sagt Wolfgang Klee vom Berufsverband der Deutschen Dermatologen.

Der Schaum sei eher für das Gefühl wichtig, er macht die Rasur angenehmer. Die Haut kommt bei der Bartentfernung aber ohne die weiße Paste aus: "Wasser tut es auch", sagt Klee. Wer empfindlich ist, tut seiner Haut damit sogar etwas Gutes. Rasierschaum kann nämlich irritieren und zu Ausschlägen führen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesliga-Auftakt: Fast acht Millionen sehen Bayern-Sieg
Die Bayern siegen im Auftaktspiel der neuen Bundesligasaison, das ZDF punktet mit der Live-Übertragung. Auf großes Zuschauerinteresse stoßen aber auch Berichte über den …
Bundesliga-Auftakt: Fast acht Millionen sehen Bayern-Sieg
Deutsche Ikone von Korfu: Vicky Leandros wird 65 Jahre
Vicky Leandros blickt auf eine mehr als fünfzigjährige Karriere mit über 55 Millionen verkauften Tonträgern zurück. Und auch in nächster Zeit stehen viele Termine im …
Deutsche Ikone von Korfu: Vicky Leandros wird 65 Jahre
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug

Kommentare