+
Chris Brown ist nach mehrtägiger Fahrt im Washingtoner Gefängnis angekommen.

Chris Brown im Gefängnis angekommen

Los Angeles - Per Gefangenentransport von Los Angeles nach Washington: Der für seine Wutausbrüche bekannte R&B-Sänger Chris Brown ist nach einem mehrtägigen Transport in der US-Hauptstadt eingetroffen

Das berichtet der Sender CNN am Dienstag. In Washington steht dem Sänger Mitte April ein Prozess bevor. Im vorigen Oktober war es zwischen Brown und einem Mann vor einem Hotel in Washington zu Handgreiflichkeiten gekommen. Ein Richter widerrief daraufhin eine frühere Bewährungsstrafe des Künstlers.

Brown, der seit November in einer kalifornischen Rehaklinik behandelt wurde, war Mitte März in Polizeigewahrsam genommen worden. Er soll gegen Klinikvorschriften verstoßen und damit seine Bewährungsauflagen erneut verletzt haben. Ende April muss er in Kalifornien wieder vor Gericht.

Der R&B-Sänger war 2009 nach einer Prügelattacke gegen seine damalige Freundin, Sängerin Rihanna, zu einer mehrjährigen Bewährungsstrafe und zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Berlin - Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, doch Mama und Facebook-Chefin Sheryl Sandberg bleibt hart: Sie seien noch zu jung für das soziale …
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare