+
Rea Garvey

Reamonn: Keine Trennung, sondern Pause

Frankfurt/Main - Frontman Rea Garvey (37) hat eine endgültige Trennung seiner Band Reamonn dementiert.

“Fakt ist, wir legen eine kreative Pause ein“, sagte der Ire am Montag der dpa. “Sinn dahinter war, dass wir uns nicht vorstellen konnten, wieder ins Studio zu gehen und eine Platte aufzunehmen. Und so warten wir, bis diese Zeit wieder kommt.“ Wie lange die Fünf pausieren wollen? “Open end.“

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Ob er auf Solopfaden wandeln will, verrät Garvey noch nicht. Derzeit promotet er noch das Best-of-Album “Eleven“ (passend zu elf Jahren Reamonn). Und am Freitag gibt die Gruppe ihr vorerst letztes Konzert in der Siegerlandhalle in Siegen. Etwas Besonderes sei dazu nicht geplant: “Ich bin nicht jemand, der ganz groß auf Abschied steht.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
Mario Testino wurde prüde erzogen
Früher war Nacktheit für ihn tabu. Mittlerweile geht Starfotograf Mario Testino damit lockerer um
Mario Testino wurde prüde erzogen

Kommentare