+
Lindsay Lohan

Rechtsstreit: Lindsay gibt nach

Beverly Hills - US-Schauspielerin Lindsay Lohan hat einen Rechtsstreit mit einer Frau wegen einer Verfolgungsjagd 2007 außergerichtlich beigelegt.

Einzelheiten der Einigung, über die am Freitag als erstes das Internetportal “TMZ“ berichtete, wurden nicht bekannt gegeben. Die Frau hatte Lohan auf Schmerzensgeld und Schadenersatz verklagt, weil die Schauspielerin sie im Juli 2007 in betrunkenem Zustand mit dem Auto verfolgt und damit traumatisiert habe.

Lohan hatte am Donnerstag einen viermonatigen Hausarrest angetreten. Die 24-Jährige war Mitte Mai in Los Angeles wegen Diebstahls einer Kette im Wert von 2.500 Dollar (rund 1.760 Euro) in Abwesenheit zu 120 Tagen Haft, gemeinnütziger Arbeit und einer Therapie gegen Kleptomanie verurteilt. Außerdem steht sie noch wegen zwei Trunkenheitsfahrten unter Bewährung. Die Haftstrafe wurde schließlich in Hausarrest umgewandelt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare