+
Schon bei den Filmfestspielen in Cannes konnte Reese Witherspoon ihren Babybauch nicht mehr verbergen.

Der Bauch ist nicht mehr zu übersehen

Reese Witherspoon: Ja, ich bin schwanger!

Chicago - Nach wochenlanger Spekulation bestätigte Reese Witherspoon jetzt: Ja, ich bekomme noch ein Baby! Die Schauspielerin gab ungewohnt private Einblicke.

Der Babybauch ist längst nicht mehr zu übersehen, doch erst jetzt bestätigte Reese Witherspoon ihre Schwangerschaft. Das berichtet die Chicago Sun Times. Als die 36-Jährige bei den "Renaissance Awards" in Chicago auf ihre Zukunftspläne angesprochen wurde, antwortete sie augenzwinkernd: "Wenn ich den Film ('Devil's Knot') beendet habe, werde ich mir eine Auszeit nehmen - und ein Baby bekommen." Die Schauspielerin ist rundum glücklich und kann die bevorstehende Geburt im Spätsommer kaum mehr erwarten. Unter ihrer Robe lässt sich der Bauch inzwischen nicht mehr verstecken. "Um ehrlich zu sein, fühle ich mich heute Abend sehr rund", gestand Witherspoon. Das würde sie aber nicht weiter stören - im Gegensatz zu ihrem Heißhunger. Die Oscar-Preisträgerin würde momentan am liebsten "alles essen, was in Reichweite ist."

Der Vater des Kindes ist Jim Toth, ein Schauspieleragent. Er ist seit März 2011 der zweite Ehemann der blonden Schauspielerin. Für Witherspoon wird es nach einer Tochter und einem Sohn bereits der dritte Nachwuchs sein.

msa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft

Kommentare