+
Reese Witherspoon wurde beim Joggen angefahren.

Reese Witherspoon: Mit blauem Auge davongekommen

New York - In der vergangenen Woche wurde Reese Witherspoon von einer Autofahrerin angefahren. Sie musste im Krankenhaus behandelt werden. Jetzt zeigte sie sich erstmals in der Öffentlichkeit.

Hollywood-Schauspielerin Reese Witherspoon (35) ist bei dem Autounfall vergangene Woche buchstäblich mit einem blauen Auge davongekommen. Ein Foto, das die US-Tageszeitung New York Daily News online veröffentlichte, zeigt die Oscar-Preisträgerin mit einem Pflaster auf der Stirn und einem dunkelblau unterlaufenden linken Auge. Sie war beim Joggen im kalifornischen Beverly Hills von einer 84-Jährigen angefahren worden und musste im Krankenhaus behandelt werden. Einen Tag später sei sie aber schon wieder mit ihrem Ehemann Jim Toth in Beverly Hills unterwegs gewesen, hieß es. Von einer Anzeige gegen die Unfall-Verursacherin wollte die Schauspielerin absehen, sagte eine Sprecherin.

Die schönsten Frauen der Welt

Die schönsten Frauen der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Bei einer öffentlichen Veranstaltung in Bayern bezeichnete eine Referentin den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der Musiker geht dagegen juristisch vor - und …
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.