Reese Witherspoon offiziell geschieden

Los Angeles - Oscar-Gewinnerin Reese Witherspoon (31) und Schauspieler Ryan Phillippe (33) sind nun offiziell geschieden. Wie die US-Zeitschrift "People" berichtete, müssen die beiden Schauspieler aber noch Sorgerechts- und Unterhaltsfragen klären.

Sie wollten sich das Sorgerecht für Tochter Ava (7) und Sohn Deacon (3) teilen, hieß es. Witherspoon hatte vor wenigen Monaten vor Gericht beantragt, ihrem künftigen Ex-Mann keinen Unterhalt zahlen zu müssen. Vor einem Jahr reichte sie die Scheidung ein.

Das Paar hatte sich auf einer Party an Witherspoons 21. Geburtstag kennengelernt und war sieben Jahre miteinander verheiratet. Witherspoon hatte mit der Komödie "Natürlich blond" (2001) ihren Durchbruch als Schauspielerin geschafft. Als Country-Sängerin June Carter in der Johnny-Cash-Biografie "Walk The Line" holte sie sich im vergangenen Frühjahr den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Phillippe war zuletzt in Clint Eastwoods Kriegsdrama "Flags of Our Fathers" auf der Leinwand zu sehen. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare