+
Beschämt sieht Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon auf dem Polizeibild zu Boden.

"Hatte einen Drink zu viel"

Witherspoon rastet bei Verkehrskontrolle aus

Atlanta - Hollywood-Schauspielerin Reese Witherspoon (37) ist am Freitag (Ortszeit) bei einer Polizeikontrolle ausgerastet und kurzzeitig festgenommen worden. War der neue Look schuld?

Das berichteten am Sonntag mehrere US-Medien. Demnach soll sich die Oscar-Preisträgerin lautstark bei einem Polizisten beschwert haben, der ihren Ehemann Jim Toth im Bundesstaat Atlanta wegen des Verdachts auf Trunkenheit am Steuer angehalten hatte. Witherspoon saß auf dem Beifahrersitz. Sie habe sich den Anweisungen des Polizisten mehrfach widersetzt und sei aus dem Wagen gestiegen, schreibt das Magazin „Variety“ unter Berufung auf den Polizeibericht.

Die US-Schauspielern („Walk the Line“) habe den Beamten gefragt, ob er wisse, wer sie sei. Als dieser verneinte, soll sie gesagt haben: „Sie werden herausfinden, wer ich bin. Sie werden sich in den landesweiten Nachrichten wiederfinden“. Witherspoon wurde dem Bericht zufolge in Handschellen abgeführt und für einige Stunden ins Gefängnis gebracht. Sie müsse sich nun wegen ungebührlichen Benehmens vor Gericht verantworten, ihr Ehemann wegen Trunkenheit am Steuer.

Dem Beamten muss zugute gehalten werden, dass Witherspoon erst kürzlich ihren Look radikal geändert hat. Die Schauspielerin ("Natürlich blond") ist jetzt eine Brünette und auch eingefleischte Filmfans würden sie wahrscheinlich nicht ohne weiteres auf den ersten Blick erkennen.

Am Sonntagabend (Ortszeit) veröffentlichte das Promiportal „TMZ.com“ ein Statement Witherspoons, in dem sie sich für den Vorfall entschuldigt: „Ich hatte eindeutig einen Drink zu viel und bin sehr beschämt über die Dinge, die ich gesagt habe“.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Sarah Lombardi hat turbulente Monate hinter sich. Jetzt will sie als Sängerin wieder voll durchstarten.
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen

Kommentare