Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille
+
Königin Beatrix (73)

Regen: Königin Beatrix meidet Brandenburger Tor

Berlin - Auch ihr großer, blauer Hut konnte Königin Beatrix (73) bei ihrem Berlin-Besuch nicht vor dem heftigen Regen schützen. Deshalb musste sie ihr Besuchsprogramm ändern.

Wegen heftigen Regens und Sturmböen hat die niederländische Königin Beatrix (73) ihr Besuchsprogramm in Berlin geändert. Sie ließ den geplanten Gang durch das Brandenburger Tor am Mittwoch ausfallen. Die Monarchin und das Kronprinzenpaar Willem-Alexander (43) und Máxima (39) wurden stattdessen von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit im Hotel Adlon in Sichtweite des Berliner Wahrzeichens empfangen.

Bilder: Königlicher Besuch aus den Niederlanden

Königlicher Besuch aus den Niederlanden

Trotz Nässe und Kälte hatten sich einige Neugierige auf dem Pariser Platz versammelt. Einem Mann gelang es, Willem-Alexander rote Tulpen zu überreichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen
Mal eben schnell den Puls runterfahren, den Stress vergessen und in eine innere Ruhe einkehren? Das geht jetzt in New Yorks erstem Meditations-Bus.
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen

Kommentare