+
Regisseur Roland Suso Richter beklagt geringe Gehälter.

Regisseur beklagt geringe Gehälter

Berlin - Regisseure in Deutschland verdienen nach Meinung von Filmemacher Roland Suso Richter (“Dresden“, “Mogadischu“) häufig zu wenig.

“Die Regie-Gagen in Deutschland sind nicht die großzügigsten, liegen bei manchen Kollegen sogar unter Niveau“, sagte der 49-Jährige dem Fernsehsender Tele 5. “Wenn jemand ein Fernsehspiel für 35.000 Euro macht, klingt das erst mal nach viel Geld, aber als Regisseur arbeitet man dafür fast ein ganzes Jahr.

Ein Beleuchter, der dagegen einen Film nach dem anderen machen kann und die Überstunden bezahlt bekommt, verdient mehr.“ Einen Film wie “14 Tage lebenslänglich“, der am Mittwoch um 22.15 Uhr bei Tele 5 läuft, habe er 1997 noch aus Idealismus gedreht - das gehe heute nicht mehr: “Als Freiberufler bekomme ich ja nur eine marginale Rente. Früher habe ich mir die Frage nicht gestellt, da brauchte ich nichts, hatte eine Mietwohnung und ein altes Auto. Das reichte. Aber heute, mit drei Kindern, denkt man anders über die Zukunft nach.“

Demnächst kommt Richters Verfilmung des Bestsellers “Dschungelkind“ ins Kino, danach ist die Leinwand-Adaption von “Der Medicus“ geplant.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Heiraten am anderen Ende der Welt
Eine Kehrtwende der Kanzlerin und eine gewitterte Chance der SPD lassen den Bundestag wohl noch diese Woche über die sogenannte Ehe für alle abstimmen. Bislang reiste …
Heiraten am anderen Ende der Welt
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Er ist auf die Rolle des Bösewichts abonniert. Martin Semmelrogge spielt Theater und macht viel Sport.
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Serena Williams begeistert mit Babybauch-Fotos
Mit rundem Babybauch ziert die Tennisspielerin das Titelblatt eines US-Magazins. Was vor 26 Jahren in den USA noch für Empörung sorgte, löst in den sozialen Medien heute …
Serena Williams begeistert mit Babybauch-Fotos

Kommentare