+
Richard Glatzer (unten) und seine Filmcrew von "Still Alice": Julianne Moore (2. v. r.), Kristen Stewart (2. v. l.) und Co-Regisseur Wash Westmoreland (Mitte).

Er machte Julianne Moore zur Oscargewinnerin

"Still Alice"-Regisseur  Richard Glatzer tot

Los Angeles - US-Regisseur Richard Glatzer, der mit seinem Ehemann Wash Westmoreland den Oscar-prämierten Film „Still Alice“ drehte, ist tot.

Der an der Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) leidende Filmemacher ist am Dienstag in Los Angeles gestorben, wie seine Sprecherin Ekta Farrar der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch bestätigte. Glatzer wurde 63 Jahre alt. Im vorigen Monat hatte Julianne Moore für ihre Rolle als an Alzheimer erkrankte Linguistik-Professorin in „Still Alice“ den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewonnen.

Glatzer und sein langjähriger Partner Westmoreland brachten mit „The Fluffer“ 2001 ihren ersten gemeinsamen Film ins Kino. Mit „Quinceañera“ (dt. Titel „Der 15. Geburtstag“) über hispanische Teenager in Los Angeles gewannen sie mehrere Independent-Filmpreise. 2013 holten sie Kevin Kline und Susan Sarandon für „The Last Of Robin Hood“ vor die Kamera.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freches Kinderfoto: Erkennen Sie diesen Promi?
Was für ein Frechdachs strahlt denn da in die Kamera? Ein Schwarzweiß-Foto auf Instagram verzückt gerade viele Fans. Nur wer ist der kleine Junge überhaupt? Erkennen Sie …
Freches Kinderfoto: Erkennen Sie diesen Promi?
Chris Hemsworth gibt Ehefrau eine schwungvolle Tanzstunde
Auch im echten Leben mit Superkräften? In einem Instagram-Video wirbelt Schauspieler Chris Hemsworth seine Frau beim Tanz wild herum.
Chris Hemsworth gibt Ehefrau eine schwungvolle Tanzstunde
Einzigartiges Jubiläum für Pop-Legende Billy Joel im New Yorker Madison Square Garden
Diese Marke hat vor ihm noch keiner geknackt: Billy Joel hat am Mittwoch sein 100. Konzert im New Yorker Madison Square Garden gegeben.
Einzigartiges Jubiläum für Pop-Legende Billy Joel im New Yorker Madison Square Garden
Amanda Seyfried spricht übers Muttersein und Wiedersehen mit ihrem Ex
Zehn Jahre haben Fans auf die Fortsetzung von Mamma Mia warten müssen. Vor der Filmpremiere spricht Amanda Seyfried im Interview über ihr erstes Jahr als Mutter und das …
Amanda Seyfried spricht übers Muttersein und Wiedersehen mit ihrem Ex

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.