+
Oliver Stone glaubt, die Welt habe nicht aus der Wirtschaftskrise gelernt.

Regisseur Stone: Nächste Wirtschaftskrise kommt

Berlin - US-Filmregisseur Oliver Stone (64) glaubt nicht, dass die Welt und vor allem die USA aus der Wirtschaftskrise gelernt haben.

“Die nächste Krise wird kommen. Es wird eine neue Blase geben, mit einer neuen Idee“, sagte der Oscar-Preisträger dem Nachrichtenmagazin “Focus“. Die Politik könne dies nicht verhindern. Als Konsequenz der nächsten Krise sieht Stone Amerika untergehen wie ein altes Imperium.

Zwei Jahrzehnte nach dem Erfolg “Wall Street“ (1987) hat Stone den Film “Wall Street: Geld schläft nicht“ gedreht. Am 21. Oktober läuft er auch in den deutschen Kinos an. Der Geldhai Gordon Gekko (wieder gespielt von Michael Douglas) versucht, nach Jahren im Knast erneut in der Hochfinanz Fuß zu fassen. Für viele Banker und Broker wurde die Kinofigur zum Idol. Eine Verantwortung dafür lehnt der Regisseur ab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Mehrere Hurrikane wüteten in der Karibik. Der britische Thronfolger Prinz Charles machte sich vor Ort ein Bild vom Ausmaß der Zerstörungen.
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Nach Belästigungs-Vorwürfen verlässt Jeffrey Tambor die Serie „Transparent“
Jeffrey Tambor muss seine Koffer packen: Zwei Schauspielerinnen hatten erklärt, er habe sie am Set mehrfach sexuell belästigt. Nun verlässt er die Serie.
Nach Belästigungs-Vorwürfen verlässt Jeffrey Tambor die Serie „Transparent“
Krawatte ohne Sakko: Wolle, Kaschmir oder Strick bevorzugen
Krawatten müssen nicht mehr in Kombination mit einem Anzug angezogen werden. Heutzutage kann Mann mal den Stilbruch wagen und diese zu einem Karohemd tragen. Dabei gilt …
Krawatte ohne Sakko: Wolle, Kaschmir oder Strick bevorzugen
Gigi Hadid und Katy Perry dürfen nicht zur Victoria's Secret-Show
Kontroversen überschatten die erste große Modenschau von Victoria's Secret in China. Supermodel Gigi Hadid und Sängerin Katy Perry durften offenbar nicht anreisen.
Gigi Hadid und Katy Perry dürfen nicht zur Victoria's Secret-Show

Kommentare