+
Der Nachlass des Meisterregisseur Ingmar Bergman bringt hohe Erlöse.

Reißender Absatz für Bergman-Nachlass

Stockholm - Überraschend hohe Erlöse hat die Versteigerung des Nachlasses von Meisterregisseur Ingmar Bergman eingebracht.

Wie der schwedische Rundfunk meldete, konnten bei der Auktion in Stockholm bis Montagnacht 18 Millionen Kronen (1,75 Mio Euro) für knapp 300 Gegenstände - vom Küchenstuhl bis zu Bergmans Mercedes - eingenommen werden. Das habe selbst die kühnsten Erwartungen übertroffen, meinte ein Sprecher des Auktionshauses Bukowskis. Dabei boten Interessenten unter anderem 16.500 Kronen (1 500 Euro) für eine simple Ikea-Schreibtischlampe aus Bergmans Haus auf der Ostsee-Insel Fårö.

Den höchsten Preis brachte ein hölzernes Bühnenmodell aus dem Stockholmer Nationaltheater Dramaten, für das eine Million Kronen (980 000 Euro) gezahlt wurde. Bergman, der weltweit als einer der herausragenden Regisseure des 20. Jahrhunderts gilt, starb im Sommer 2007. Er hatte im Testament bestimmt, dass sein Nachlass einschließlich der Häuser auf Fårö an die jeweils meistbietenden Interessenten zu verkaufen sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare