+
Eine Frau mit Kopfhörern Michael-Jackson-Alben angeführte Bestsellerliste des Online-Kaufhauses amazon.com.

Rekordverkäufe von Michael-Jackson-Songs

Baden-Baden - Die Verkaufszahlen für Songs von Michael Jackson erreichen nach dessen Tod Rekordhöhen: Das Unternehmen media control sprach am Dienstag von einem noch nie da gewesenen Ansturm.

“Allein im Musik -Download wurden über 100.000 Verkäufe registriert.“ Bei den Singles sei die Bilanz weltrekordverdächtig: 22 Jackson-Songs seien in den Trend-Charts platziert. Am besten schneidet demnach “Thriller“ ab: Die Single belegt aktuell Platz sechs des Trend-Rankings und erreicht damit nach Jacksons Tod eine höhere Platzierung als zu Lebzeiten.

In den Album-Trendcharts katapultierte sich “Thriller“ - das erfolgreichste Jackson-Album aller Zeiten - am weitesten nach vorn. Insgesamt sind laut media control zehn Jackson-LP in den Trend-Charts platziert.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare