+
Die Band Revolverheld will sich von keiner Partei vor den Karren spannen lassen.

Partei spielte ihr Lied im Wahlkampf

Revolverheld: "Sind keine CDU-nahe Band"

Dresden - Revolverheld wollen nicht, dass sich Parteien ihre Songs zunutze machen. Sie seien keine CDU-nahe Band - auch wenn die Partei eines ihrer Lieder auf einer Wahlkampfparty gespielt habe.

Die Band Revolverheld will sich von keiner Partei vor den Karren spannen lassen. „Die CDU hat mal auf einer Wahlkampfparty unseren Song „Das kann uns keiner nehmen“ gespielt. Das fanden wir überhaupt nicht gut“, sagte Frontmann Johannes Strate (34) der Deutschen Presse-Agentur.

 „Wir sind keine CDU-nahe Band, Parteien sollten sich unsere Songs nicht zunutze machen.“ Sie seien auf andere Art und Weise politisch: „Wir schreiben sehr lebensbejahende Texte und sprechen unserer Generation wohl ab und zu ganz gut aus der Seele. Das ist für viele politischer, als einer bestimmten Partei nachzulaufen“, so Strate.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Nur wenige Tage vor dem GNTM-Finale 2017 bestätigt Heidi Klum eine bestürzende Nachricht: Die Model-Mama musste ins Krankenhaus. Ist ihre Gesundheit ernsthaft in Gefahr?
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz
Wer auf Instagram Erfolg haben will, der muss stets im Gespräch bleiben. Stars wie Heidi Klum schaffen das mit freizügigen Fotos, für die sie aber oft kritisiert werden. …
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz

Kommentare