+
Rhea Harder bei der "José Carreras Gala" im Europapark in Rust. Foto: Patrick Seeger

Rhea Harder wird oft für Polizistin gehalten

Rust (dpa) - Die Schauspielerin Rhea Harder (38) wird bei Dreharbeiten für die ZDF-Vorabendserie "Notruf Hafenkante" oft für eine echte Polizistin gehalten.

"Wenn ich fürs Fernsehen in Uniform bin, sprechen mich sehr häufig Passanten an", sagte sie am Freitag in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. "Ich muss mich dann Fragen stellen, etwa zu Parkverboten oder zur Feinstaubplakette am Auto."

Erst auf den zweiten Blick werde den Leuten klar, dass sie keine Polizistin sei. "Die schauen zuerst auf die Uniform und übersehen dann die Kameras." Harder verkörpert in der wöchentlichen Serie seit dem Start 2007 eine Polizeibeamtin. Sie spielt in Hamburg.

Notruf Hafenkante

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare