Ribéry zum zweiten Mal Vater

München - Franck Ribéry (24), französischer Fußball-Nationalspieler im Dienst des FC Bayern München, ist zum zweiten Mal Vater geworden.

Der Mittelfeld-Regisseur reiste in dieser Woche in die Nähe von Paris, wo seine Frau drei Wochen früher als erwartet ihr zweites Kind auf die Welt brachte. Mutter und Tochter seien wohlauf, hieß es beim FC Bayern. Papa Ribéry hat inzwischen seine Grippe, wegen der er beim Trainingsstart fehlte, auskuriert. Damit der Nationalspieler nicht zu großen Trainingsrückstand hat, schickte ihm der Verein Lauftrainer Thomas Wilhelmi nach Frankreich. Am Samstagabend wird Ribéry in München zurückerwartet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben
Sie war in vielen Hollywood-Filmen der 1950er und 1960er Jahre zu sehen, nun ist die Schauspielerin Dorothy Malone im Alter von 92 Jahren gestorben.
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben

Kommentare