+
Um Richard Gere war es in letzter Zeit etwas ruhiger geworden. Foto: Giorgio Onorati

Richard Gere auf Oscar-Kurs?

Los Angeles (dpa) - "Pretty Woman"-Star Richard Gere (67) hat nach vier Jahrzehnten vor der Kamera möglicherweise die Rolle seines Lebens gefunden. Nach Einschätzung des Internetportals "deadline.com" hat Gere mit dem Film "Norman: The Moderate Rise and Tragic Fall of a Fixer" bessere Oscar-Chancen als je zuvor.

Der US-Schauspieler und humanitäre Aktivist spielt in dem Thriller einen Unternehmer und "Macher", der sein ausgedehntes Netzwerk an Freunde und Bekannte vermakelt. Mit dem Kontakt zu einem israelischen Politiker, der bald darauf steile Karriere macht, landet Norman schließlich einen Volltreffer.

Der beim 43. Telluride Filmfest im US-Bundesstaat Colorado erstmals präsentierte Film soll im Frühjahr 2017 in die Kinos kommen. Der Branchenspezialist lobt Geres Charakterdarstellung als "witzig, kompliziert, bewegend und unvergesslich". 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare