Foto kursiert im Netz

Welcher Hollywood-Star sitzt hier als Obdachloser in New York?

  • schließen

New York - Ungewaschen, dreckig und mit einer Bierflasche in der Hand auf der Straße sitzen - so kennt man Richard Gere sonst nicht. Was steckt hinter dem Facebook-Foto?

Häufig kursieren im Netz Papparazzi Fotos von unrasierten, ungeschminkten und in schlabbrige Klamotten gehüllten Stars, die die Zeit zwischen rotem Teppich und Filmdreh gerne auch äußerlich zum Ausspannen nutzen. Doch dieses Foto, dass auf einem nicht offiziell bestätigten Facebook-Account von Richard Gere (66) vor wenigen Tagen gepostet wurde, schockt dennoch: So heruntergekommen hat man den Schauspieler noch nie gesehen.

"When I went undercover in New York City as a homeless man, no one noticed me. I felt what it was like to be a homeless...

Posted by Richard Gere on Donnerstag, 8. Oktober 2015

Unter dem Bild steht: "Als ich Undercover in New York als obdachloser Mann war, hat mich niemand wahrgenommen. Ich habe gemerkt, wie es sich anfühlt wie ein Obdachloser zu sein. Die Leute sind einfach an mir vorbei gegangen und haben mich unfreundlich angeschaut. Nur eine Frau war so nett und hat mir etwas zu Essen gegeben. Diese Erfahrung werde ich niemals vergessen".

Weiter ist unter dem Bild zu lesen, dass er selbst anschließend durch die Straßen gegangen wäre um Geld an Menschen zu spenden, die wirklich obdachlos sind. In den Kommentaren unter dem Beitrag wird Richard Gere hoch gelobt für seine Aktion. Doch steckt wirklich der Hollywood-Star hinter dem Posting?

Entstanden ist das Bild nämlich schon vor einem Jahr im Rahmen der Dreharbeiten zu Richard Geres neuem Film "Time out of mind", der in Deutschland im November nur auf DVD erscheinen wird.

Darin spielt Richard Gere einen obdachlosen Mann der in Manhattan lebt und versucht seiner entfremdeten Tochter wieder näher zu kommen. Am ersten Drehtag wollte er sich überraschen lassen, berichtete Gere in einem Interview in der US-Show "Today" und habe sich als Obdachloser verkleidet ganz spontan - ohne dass es im Drehbuch stand - an den belebtesten Ort in ganz New York gestellt. Über Stunden habe ihn kein einziger Mensch erkannt. Die Aufnahme von Richard Gere ist also echt. Ob der Hollywoodstar anschließend wirklich eine rührende Spendenaktion initiiert hat, konnte bislang allerdings nicht bestätigt werden.

Hier geht's zum deutschen Trailer zu "Time out of Mind".

vf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare