+
Richard Lugner und seine Cathy wollen sich verloben.

Bauunternehmer will 24-Jährige heiraten

Richard Lugner besucht Schwiegereltern in spe

Wittlich - Richard Lugner macht Nägel mit Köpfen: Der österreichische Bauunternehmer will seine 24-jährige Freundin heiraten. Jetzt lernte er seine Schwiegereltern in spe kennen.

Richard „Mörtel“ Lugner (81), österreichischer Bauunternehmer, hat zum ersten Mal die Familie seiner künftigen Verlobten Cathy Schmitz (24) in Wittlich in Rheinland-Pfalz besucht. „Ich fühle mich hier sehr wohl“, sagte Lugner. Besonders gut verstehe er sich mit dem 52-jährigen Vater von Schmitz: „Das ist der bisher beste Schwiegervater in spe, den ich je gehabt habe.“ Lugner war zuvor bereits viermal verheiratet.

Die Südeifel sage ihm zu: „Bei der guten Luft hier habe ich sehr gut geschlafen“, sagte Lugner am Sonntagabend. Vor dem heimischen Fernseher fieberte das Paar beim WM-Finale mit. Lugner und die gelernte Krankenschwester planen ihre Verlobung für den 1. August in Velden am Wörthersee. Danach will das Model mitsamt sechsjähriger Tochter zu Lugner nach Wien ziehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Becker gegen Becker in London
Es gab schon bessere Jahre im Leben des Boris Becker. Er steckt mitten in einem Insolvenzverfahren und lässt sich scheiden. Die Tennis-Legende selbst spricht von …
Becker gegen Becker in London
Judith Rakers mit Wow-Dekolleté und im Straßenlook! So haben Sie „Miss Tagesschau“ noch nie gesehen
Judith Rakers kennen die TV-Zuschauer als stets hochgeschlossene und seriöse „Tagesschau“-Sprecherin. Doch sie hat auch eine andere Seite.
Judith Rakers mit Wow-Dekolleté und im Straßenlook! So haben Sie „Miss Tagesschau“ noch nie gesehen
„Busenblitzer auf Weihnachtsfoto“: Heidi Klum liefert in einem Foto gleich drei Skandale
Heidi Klum postet ein weihnachtliches Bild, das heftige Diskussionen auslöst. Das Model gibt ungewohnte Einblicke - doch noch zwei weitere Details stören die User.
„Busenblitzer auf Weihnachtsfoto“: Heidi Klum liefert in einem Foto gleich drei Skandale
Die Geissens: Robert Geiss zu schnell im Ferrari unterwegs - als die Polizei anrollt, hat er dreiste Ausrede
Im Weihnachtsfieber gerät Robert Geiss in eine brenzlige Situation im Ferrari: Er ist zu schnell unterwegs, dann sieht er die Polizei kommen.
Die Geissens: Robert Geiss zu schnell im Ferrari unterwegs - als die Polizei anrollt, hat er dreiste Ausrede

Kommentare