+
Richard Lugner und Nina Bruckner verstehen sich noch gut. Foto: Tobias Hase

Ex-Freundin

Richard Lugner kommt mit "Bambi" zum Filmball

Sie haben sich schon vor vielen Jahren getrennt, aber Richard "Mörtel" Lugner und Nina Bruckner verstehen sich noch immer gut. Verliebt sind sie aber nicht mehr ineinander.

München (dpa) - Bauunternehmer Richard "Mörtel" Lugner (84) hat mit seiner Ex-Freundin Nina Bruckner - genannt "Bambi" - auf dem Deutschen Filmball gefeiert. Sie begleitete ihn am Samstagabend in das Münchner Hotel Bayerischer Hof.

Dass "Bambi" dabei sein werde, hatte Lugner vorab in einer Mitteilung angekündigt: "Da ich von Cathy Lugner-(Schmitz) seit 30. Nov. 2016 geschieden bin, komme ich mit einer Bekannten, die in Österreich wegen Ihrer braunen Reh-Augen unter dem Spitznamen 'Bambi' geführt wird." Bei Lugner hat es quasi Tradition, dass seine Freundinnen und Frauen Tier-Spitznamen haben - seine letzte Frau Cathy nannte er "Spatzi".

Von einem Liebes-Comeback mit Bruckner war allerdings nicht die Rede, der österreichischen Nachrichtenagentur APA sagte Lugner: "Ich bin halt noch mit allen gut."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Oha, dieses frisch aufgetauchte Foto dürfte die Fantasie von so manchem Helene-Fischer-Fan anregen: Der Schlagerstar zeigt sich beim Baden.
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Am Rande einer Veranstaltung in München hat sich Gina Marie Schumacher, Tochter des Formel-1-Rekordweltmeisters, zu Wort gemeldet und über eine Entscheidung gesprochen. 
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Produzent Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"
Der bekannte US-Dokumentarfilmer Morgan Spurlock gibt sexuelle Übergriffe in der Vergangenheit zu und sagt: "Ich bin Teil des Problems." Aber er will auch Teil der …
Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"

Kommentare