+
Richie Sambora sucht nach seiner zukünftiger Ex-Frau

Richie Sambora sucht nach zukünftiger Ex-Frau

Los Angeles - US-Musiker Richie Sambora (51) möchte sich gerne fest binden. Ob er es damit allzu ernst meint, bleibt aber fraglich. Er scherzte: "Ich bin auf der Suche nach meiner zukünftigen Ex-Frau“.

Das Zitat stammt aus einem im Interview mit der US-Zeitschrift “People“. Er suche tatsächlich die “richtige Person“, mit der er mehr Kinder haben könnte. “Ich liebe es einfach, Vater zu sein“, schwärmte der Rocker. Sambora hat eine Tochter, die 13-jährige Ava, aus seiner langjährigen Beziehung mit Heather Locklear.

Rock im Park/Rock am Ring: Die besten Bands

Rock im Park/Rock am Ring: Die besten Bands

Die Schauspielerin und der Gitarrist trennten sich 2006 nach elf Jahren Ehe. Das Ex-Paar pflegt inzwischen einen freundschaftlichen Umgang. Ärger gab es nur, als Sambora noch vor der endgültigen Scheidung eine Beziehung mit der Schauspielerin Denise Richards begann - von der er sich nach einem Jahr wieder trennte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare