+
US-Sänger Chris Brown hat Anti-Aggressions-Kurs erfolgreich beendet.

Richter-Lob für Rapper Chris Brown

Los Angeles - US-Sänger Chris Brown hat knapp zwei Jahre nach dem tätlichen Angriff auf seine damalige Freundin Rihanna einen gerichtlich angeordneten Kurs wegen häuslicher Gewalt beendet.

Richterin Patricia Schnegg gratulierte dem 21-Jährigen am Freitag zum Abschluss des einjährigen Programms. Er musste sich während dieser Zeit alle drei Monate bei Gericht melden und über seine Fortschritte berichten. Brown hatte sich zu der Prügelattacke auf Rihanna schuldig bekannt und wurde zu einer fünfjährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Er darf sich dem Popstar außerdem nicht auf weniger als 100 Meter nähern.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Am Freitagabend wurde gemeldet, dass sich der Hollywood-Star …
Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Er scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Prinz Philip muss sich aber noch schonen.
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen

Kommentare