Richterin rappt Urteilsverkündung für Eminem

- London - Gereimt und im Rap-Rhythmus hat Richterin Deborah Servitto in einem Berufungsgericht in Mount Clemens (Michigan) eine Schadenersatzklage gegen US-Rapper Eminem (31) abgewiesen. Eminems früherer Schulkamerad De Angelo Bailey hatte eine Million Dollar haben wollen, weil Eminem ihn in seinem Lied "Brain Damage" als einen gewalttätigen Rowdy geschildert hatte.

<P>Mit der gerappten Urteilsbegründung "The lyrics are stories no one would take as fact / They're an exaggeration of a childish act" (in etwa: Die Texte sind Geschichten, die niemand als Tatsachen versteht, sondern eine Übertreibung von Jugendsünden") überraschte Servitto einem Bericht der "Sun" zufolge die im Gerichtssaal versammelten Anwälte. Baileys Anwalt Byron Nolen sagte: "Ich bin schockiert, dass eine Richterin so etwas tut. Ich habe keine Ahnung, was die nächste Instanz dazu sagen wird."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Rafael van der Vaart ist wieder Papa - so reagiert Ex-Frau Sylvie
Der niederländische Fußballer Rafael van der Vaart (34) ist wieder Vater geworden. Lesen Sie wie seine Ex-Frau Sylvie Meis reagiert hat. 
Rafael van der Vaart ist wieder Papa - so reagiert Ex-Frau Sylvie
Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin

Kommentare