+
Ricky Gervais macht fast alles für einen guten Scherz.

Komiker kann es nicht lassen

Ricky Gervais scherzte bei Beerdigung der Mutter

New York - Dem britischen Komiker Ricky Gervais (53) ist der Humor in die Wiege gelegt worden. Nicht einmal auf der Beerdigung der eigenen Mutter gelingt es ihm ernst zu bleiben.

„Lachen zu können war beim Großwerden das Wichtigste“, sagte er in der Nacht zu Mittwoch (Ortszeit) in der „Tonight Show“ von US-Moderator Jimmy Fallon. Seine Eltern und älteren Geschwister seien immer für einen Spaß zu haben gewesen. Sogar bei der Beerdigung ihrer Mutter im Jahr 2000 hätten sie Späße gemacht. „Ich reichte Taschentücher herum, auf die ich vorher Sprüche wie „Hör auf zu flennen“ oder „Du arrogante Kuh“ geschrieben hatte. Die ganze Familie lachte.“ Außerdem hatte sein Bruder dem Pfarrer falsche Namen der Familienmitglieder genannt, so dass dieser jeden falsch ansprach. „Und wieder lachten alle, der Pfarrer wusste gar nicht, wie ihm geschah.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare