Ricky Martin ist schwul und glücklich

New York - Latino-Star Ricky Martin (38) hat sich nach jahrelangem Ausschweigen über seine sexuelle Orientierung nun auf seiner Internetseite geoutet. Er sei "schwul und glücklich", schrieb er.

Er sei stolz darauf, mitteilen zu können, “dass ich ein glücklicher homosexueller Mann bin“, erklärte der Sänger am Montag über den Online-Dienst Twitter. “Ich bin gesegnet, der zu sein, der ich bin.“ Dass Martin schwul sein könnte, wurde schon länger spekuliert, der Sänger hatte das Thema selbst aber nie angesprochen. Der 38-Jährige erklärte, er habe während der Arbeit an seinen Memoiren beschlossen, sich zu seiner Homosexualität zu bekennen: “Von dem Augenblick an, als ich den ersten Satz schrieb, war ich mir sicher, dass dieses Buch mich von Dingen befreien würde, die ich schon lange mit mir herumschleppe.“

Bilder der Grammy-Verleihung in Los Angeles

Bilder der Grammy-Verleihung in Los Angeles 

Martin räumte ein, er habe seine Homosexualität auch aus Sorge um seine Karriere verschwiegen. Und je länger er geschwiegen habe, desto schwieriger sei es geworden, mit der Wahrheit herauszurücken. “Nachdem ich zugelassen hatte, mich von Angst und Unsicherheit verleiten zu lassen, wurde dies zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung.“ Heute übernehme er die volle Verantwortung für seine Entscheidungen und sein Handeln.

Auch die Geburt seiner beiden Söhne habe ihn zum Umdenken gezwungen, erklärte der aus Puerto Rico stammende Sänger. Die Zwillinge wurden im Sommer 2008 von einer Leihmutter zur Welt gebracht. Ihm sei klargeworden, dass er als Vater seine sexuelle Orientierung auf Dauer nicht verbergen könne, erklärte Martin. Der Sänger startete seine Karriere in der Teenband Menudo, solo wurde er mit Hits wie “Livin' La Vida Loca“, “She Bangs!“ und “Shake Your Bon-Bon“ bekannt und 1998 mit einem Grammy ausgezeichnet. Neben seiner musikalischen Karriere hat der 38-Jährige eine Stiftung für Kinderrechte gegründet und engagiert sich als UNICEF-Botschafter.

DAPD

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“

Kommentare