+
Ridley Scott hat seine Schlaflosigkeit in den Griff bekommen. Foto: Ian West

Anti-Stress-Programm

Ridley Scott meidet Aufregung vorm Schlafengehen

Der Erfolgs-Regisseur hat eine schwere Zeit durchmachen müssen, die ihm buchstäblich den Schalf geraubt hat. Jetzt aber weiß er damit umzugehen.

Berlin (dpa) - Der britische Schauspieler und Regisseur Ridley Scott ("Blade Runner") hat lange unter Schlaflosigkeit gelitten - nach dem Tod seines älteren Bruders. "Das war in meinen Vierzigern", sagte der 79-Jährige in einem Interview mit der "Berliner Morgenpost".

"Ich hatte zwei Jahre lang richtige Insomnie. Eine schlimme Zeit. Seitdem stelle ich sicher, dass ich mindestens acht Stunden am Tag schlafe." Sein Rezept: Nichts Aufwühlendes im Fernsehen gucken, bevor man zu Bett geht - und nie die Nachrichten. "Mein Anti-Stress-Programm: erst Tee und dann Melatonin."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare