+
Sängerin Rihanna und ihr Ex-Freund Chris Brown nehmen zusammen einen Song auf.

Rihanna: Gemeinsamer Song mit Chris Brown

New York - Vor zwei Jahren wurde bekannt, dass der Rapper Chris Brown seine damalige Freundin Rihanna brutal verprügelt hat. Jetzt nähern sich die beiden wieder an.

Popsängerin Rihanna und ihr Ex-Freund, der Rapper Chris Brown haben sich zumindest musikalisch wieder zusammengetan. Der 22-jährige Brown stellte am Montag per Twitter eine neue Version seines Hits „Turn Up the Music“ vor, in der seine Verflossene zu hören ist. Die 24-jährige Rihanna twitterte ihrerseits eine Remix-Version ihrer Nummer „Birthday Cake“, an der Brown mitwirkte.

Dieser richtete Rihanna an ihrem 24. Geburtstag per Kurzmitteilung auch Glückwunsche aus. „Happy Birthday, Robyn!“, twitterte der frisch gebackene Grammy-Gewinner („F.A.M.E.“) am Montag zum 24. Geburtstag seiner Ex-Freundin am 20. Februar. Und Rihanna, die mit vollem Namen Robyn Rihanna Fenty heißt, bedankte sich mit einem höflichen „Thanks!RT“. Die Fans reagierten mit sehr gemischten Tweets auf diesen Twitter-Austausch - sie reichten von Zustimmung bis zu völligem Unverständnis.

Ihre Beziehung war nach zwei Jahren im Februar 2009 nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung zerbrochen. Brown wurde damals wegen Körperverletzung zu fünf Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Das Jurorinnen-Karussel dreht sich weiter: Für Victoria Swarovski ist nach nur einer Staffel beim „Supertalent“ schon wieder Schluss. Eine Nachfolgerin steht noch nicht …
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury

Kommentare