+
Rihannas T-Shirt-Kollektion ziert ihr eigenes Konterfei.

Neue T-Shirt-Kollektion

Rihanna designt Mode für den guten Zweck

Paris - US-Popstar Rihanna ist unter die Modedesigner gegangen. In Paris hat die 26-Jährige eine neue T-Shirt-Kollektion vorgestellt. Mit dem Erlös tut die Gute Gutes.

In einen schwarzen Leder-Dress gekleidet und mit langer schwarzer Lockenmähne gab die 26-jährige Musikerin aus Barbados am Donnerstag eine Pressekonferenz in einer Bar der französischen Hauptstadt und signierte eines der Shirts, deren Erlöse ihrer Stiftung "Clara Lionel" zugute kommen sollen. Für ihre limitierte Kollektion beauftragte Rihanna die Firma Hard Rock International, die ihr am Donnerstag als Zeichen der Kooperation einen Scheck in Höhe von 147.000 Euro überreichte.

Das Geld will Rihanna nun vor allem einer Krebsklinik auf Barbados bereitstellen. Auf die Frage eines Journalisten, ob die T-Shirts nur der erste Schritt in die Mode waren, deutete sie an, dass weitere Kollektionen folgen könnten: "Ich mache die Dinge aus Leidenschaft - und Mode ist eine meiner Leidenschaften."

"Hot100": Die zehn heißesten Frauen der Welt

"Hot100": Die zehn heißesten Frauen der Welt

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare