+
Rihanna hat Angst vorm "weißen Hai". Foto: Michael Nelson

Rihanna schwimmt für Foto-Shooting mit Haien

Tampa (dpa) - R&B-Sängerin Rihanna (26) hat sich bei einem Unterwasser-Shooting mit Haien an ihre Kindheit erinnert.

"Ich bin am Strand aufgewachsen. Wenn ein neuer Teil von "Der weiße Hai" erschien, bin ich monatelang nicht zum Strand gegangen oder habe bloß im Sand gesessen", sagte die Musikerin aus Barbados dem US-Magazin "Harper Bazaar". Wenn sie doch mal ins Wasser gegangen sei, habe ihr Vater die Titelmelodie des Films angesummt. "Ich bin dann sofort wieder rausgegangen".

Die Fotoaufnahmen sind nach Angaben der Zeitschrift in einem Wassertank in Tampa (US-Bundesstaat Florida) entstanden. Dort sei Rihanna mit drei echten Sandtigerhaien geschwommen, schrieb das Magazin auf seiner Homepage. Das Coverfoto zeigt Rihanna allerdings im Maul einer Hai-Attrappe.

Fotostrecke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare