+
Rihanna spielte Jimmy Kimmel einen Streich. Foto: Michael Nelson

Rihanna überrascht US-Moderator mit Schlafzimmer-Konzert

Los Angeles (dpa) - Davon können andere Männer nur träumen: Rihanna (27) hat den US-Moderator Jimmy Kimmel (47) mitten in der Nacht geweckt. Die R&B-Sängerin überraschte den Late-Night-Talker in seinem Schlafzimmer und performte mit Tänzerinnen vor und auf seinem Bett den Song "Bitch Better Have My Money".

Das Video des Aprilscherzes zeigte Kimmel am Mittwochabend in seiner Show. "Normalerweise kommst du in dieser Form nicht in meinen Träumen vor", sagte der Moderator zu Rihanna, die in der Sendung zu Gast war.

Vor einem Jahr hatte Kimmel seine Zuschauer aufgefordert, Freunden einen Streich zu spielen, ein Video davon zu machen und es ihm zu schicken. Sie sei ein großer Fan davon gewesen, erklärte die Musikerin. "Ich wollte das auch mal machen und dich veräppeln", sagte sie dem 47-Jährigen.

Ausschnitt aus der Show

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness
Seit fast 50 Jahren steht Steven Tyler auf der Bühne. Auf seine Band Aerosmith und deren Erfolg ist er stolz - doch das Drumherum im Musikbusiness geht ihm ziemlich auf …
Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness
Barack Obama spielt Golf in Schottland
Der ehemalige US-Präsident ist zu Besuch in Europa. Gestern nahm er am Evangelischen Kirchentag in Berlin teil, inzwischen ist er nach Schottland weitergereist. Vor …
Barack Obama spielt Golf in Schottland
Gesichtscreme auf pH-Wert der Haut abstimmen
Mit dem Alter verändert sich der Körper in vielerlei Hinsicht. Auch die Haut wandelt sich, wodurch der pH-Wert der Haut ansteigt. Dieser Veränderung kann man allerdings …
Gesichtscreme auf pH-Wert der Haut abstimmen
Ehrendoktortitel für Mark Zuckerberg - Raten Sie mal, in welchem Fach!
Vor 13 Jahren brach Mark Zuckerberg sein Informatik- und Psychologie-Studium in Harvard ab. Ein gewagter Schritt - fand damals auch seine Mutter. Jetzt bekommt er seinen …
Ehrendoktortitel für Mark Zuckerberg - Raten Sie mal, in welchem Fach!

Kommentare