+
Ringos Schießbude wird versteigert.

Legendäre Instrumente unterm Hammer

Ringo Starr verkauft Beatles-Andenken

Los Angeles - Beatles-Fans, aufgepasst! Auf der Gitarre von John Lennon und dem Schlagzeug von Ringo Starr wurde Pop-Geschichte geschrieben. Sie kann man jetzt ersteigern - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

Ringo Starr (75) verscherbelt seinen Hausrat - und mit dabei sind viele Andenken an die Beatles. Der frühere Schlagzeuger der Liverpooler und seine Frau, Ex-Bond-Girl Barbara Bach, wollen Anfang Dezember mehr als 800 persönliche Gegenstände versteigern, hieß es von Julien's Auctions in Beverly Hills. Darunter sind Schmuck, Möbel und sogar ein Auto. Das Herzstück sind aber Musikinstrumente.

So soll ein Schlagzeug, eines von sieben im Katalog, 500.000 Dollar (440.000 Euro) bringen. Starr hatte es zur großen Zeit der Beatles 1963/1964 bei mehr als 200 Auftritten und den Plattenaufnahmen für "Can't Buy Me Love", "She Loves You" und andere Hits benutzt.

Starr verkauft auch Gitarren, die er von den anderen Bandmitgliedern bekommen hatte. So soll eine von George Harrison 200.000 Dollar und eine von John Lennon sogar 800.000 Dollar bringen. Für deutlich weniger Geld gibt es diverse Trommelstöcke, die Starr benutzt hatte, dazu noch jede Menge andere Schlaginstrumente.

Zu den weiteren Dingen gehören Kostüme des Musikers, aber auch von Bach. Auch ein 15 Jahre alter Gebrauchtwagen, den Starr selbst gebraucht übernommen hatte, wird angeboten: Der schwarze Mercedes CLK hatte George Harrison gehört.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare