+
Ringo Starr streunte gerne herum. Foto: Sebastien Nogier

Ringo Starr wollte als Kind Landstreicher werden

London - Ex-Beatle Ringo Starr träumte als Kind nicht von Ruhm als Rockstar, sondern von einem Leben als Landstreicher. "Als Kind schien das eine tolle Idee zu sein - man geht einfach hin, wo immer man hin will, wann immer man will", sagte der britische Schlagzeuger und Sänger der "Times".

Mit zwei Freunden sei er im Park herumgestreunt, manchmal hätten sie die Schule geschwänzt. "Seitdem habe ich in mehreren Häusern gewohnt, aus denen ich auf meinen eigenen Park schauen kann. Das kann ich manchmal immer noch nicht glauben."

Ringo Starr, der eigentlich Richard Starkey heißt, hat gerade sein neues Album "Postcards from Paradise" veröffentlicht und lebt in Kalifornien.

dpa

Interview in der "Times" (Login erforderlich)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
Erst am Samstag hatte Victoria Swarovski den schönsten Tag ihres Lebens: Die 23-Jährige heiratete ihren langjährigen Freund Werner Mürz.
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
Das niederländische Königspaar hält sich zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Italien auf. In Rom kam es dabei zu einem Wiedersehen mit dem Papst.
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
"Mein Denkmal sind meine Songs" - Gunter Gabriel ist tot
Erfolge, Abstürze, Comebacks: Gunter Gabriels Leben glich einer Achterbahnfahrt. Gestrauchelt, aber nie ganz gescheitert ist er - immer wieder kämpfte sich der Sänger …
"Mein Denkmal sind meine Songs" - Gunter Gabriel ist tot

Kommentare