"Riverbanks": Liebesgeschichte und Flüchtlingsdrama  

Berlin (dpa) - Yannis ist ein Soldat, der am Grenzfluss Evros freiwillig Minen räumt. Immer wieder versuchen Flüchtlinge, das gefährliche Gebiet zwischen der Türkei und Griechenland zu überwinden und Europa zu erreichen.

Chryssa spielt in dem Film "Riverbanks" eine Schleuserin, die auch Kinder losschickt, in deren Rucksäcken Rauschgift versteckt wird. Sie arbeitet für einen Drogenboss, der der Vater ihrer Tochter ist und braucht das Geld für ihre Familie.

Auf einer Patrouille beobachtet Yannis, wie Chryssa Menschen schleust. Zwischen den beiden entwickelt sich langsam eine zaghafte Liebe. Schließlich versuchen sie, ein neues Leben zu beginnen. Dann passiert ein Autounfall.

(Riverbanks, Griechenland 2014, 93 Min., FSK ab 12, von Panos Karkanevatos, mit Andreas Konstantinou, Elena Mavridou)

Riverbanks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite.
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär
Weniger ist mehr: Drei Richtige können manchmal schon den Millionär machen.
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär

Kommentare