+
Eine Ehefrau, zwei Kinder - und doch wäre Robbie Williams gerne schwul. 

Popstar äußerst sich über seine sexuelle Neigung 

Robbie Williams: Darum wäre ich gerne schwul 

Los Angeles - Zwar ist Robbie Williams seit Jahren glücklich verheiratet. Es gebe aber auch Momente, in denen er sich wünsche, schwul zu sein. 

Robbie Williams ist nicht schwul - er wäre es aber gerne. Diese überraschende Erkenntnis verriet der 42 Jahre alte Musikstar dem Attitude Magazin. Seine simple Begründung: Er glaube, dass Schwule einfach mehr Sex haben. „Wenn ich es gekonnt hätte, hätte ich da früher durchaus mitgemacht – ich mag Sex, und hätte es toll gefunden, ständig welchen zu haben“, erklärt Williams. 

Williams und die Schwulen-Szene 

Sein grundlegende Dilemma ist ohnehin ein ganz anderes. Er könne dem männlichen Glied schlichtweg nichts abgewinnen. „Ich schaue mir nicht einmal meinen eigenen so gerne an. Da komme ich nicht drüber weg“, so der Popstar weiter. Trotzdem trieb er sich laut eigener Aussage in seiner Jugendzeit zum Feiern häufig in der Schwulen-Clubs herum - wohlgemerkt in einer Zeit, in der der Begriff „schwul“ noch als Beleidigung galt. Kein Wunder also, dass die Gerüchteküche um seine sexuelle Orientierung - vor allem zu Take-That-Zeiten - nahezu ständig am Brodeln war.

Heute ist Robbie Williams, dem am Donnerstag einen Bambi in der Musik „Musik international“ verliehen wird, seit mittlerweile sechs Jahren glücklich verheiratet. Mit Ehefrau Ayda Field hat der Entertainer zwei Kinder. Was sie von Robbies Aussage hält, ist nicht überliefert. 

Robbie Williams gibt private Einblicke

lpr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Victoria's Secret-Show in China
US-Superstar Katy Perry darf nicht nach China, auch Gigi Hadid fehlt. Erstmals kommt die große Dessous-Show von Victoria's Secret nach China. Die Offensive auf dem …
Erste Victoria's Secret-Show in China
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Mehrere Hurrikane wüteten in der Karibik. Der britische Thronfolger Prinz Charles machte sich vor Ort ein Bild vom Ausmaß der Zerstörungen.
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Nach Belästigungs-Vorwürfen verlässt Jeffrey Tambor die Serie „Transparent“
Jeffrey Tambor muss seine Koffer packen: Zwei Schauspielerinnen hatten erklärt, er habe sie am Set mehrfach sexuell belästigt. Nun verlässt er die Serie.
Nach Belästigungs-Vorwürfen verlässt Jeffrey Tambor die Serie „Transparent“
Krawatte ohne Sakko: Wolle, Kaschmir oder Strick bevorzugen
Krawatten müssen nicht mehr in Kombination mit einem Anzug angezogen werden. Heutzutage kann Mann mal den Stilbruch wagen und diese zu einem Karohemd tragen. Dabei gilt …
Krawatte ohne Sakko: Wolle, Kaschmir oder Strick bevorzugen

Kommentare