+
Sänger Robbie Williams gehört zwar weiterhin nicht offiziell wieder zu Take That - aber er bringt jetzt ein Duett mit seinem ehemaligen Bandkollegen und einstigen Erzfeind Gary Barlow heraus.

Williams im Duett mit früherem Erzfeind

London - Sänger Robbie Williams gehört zwar weiterhin nicht offiziell wieder zu Take That - aber er bringt jetzt ein Duett mit seinem ehemaligen Bandkollegen und einstigen Erzfeind Gary Barlow heraus.

Den Song mit dem Titel “Shame“ haben die beiden nach eigenen Angaben zusammen geschrieben. Er soll am 4. Oktober erscheinen. Es sei das erste Mal seit 15 Jahren, dass sie zusammen Musik aufgenommen haben, berichteten britische Medien am Montag. Nachdem Williams 1995 Take That verlassen hatte, waren die beiden Musiker jahrelang zerstritten. Der Song soll auf einem neuen Greatest-Hits-Album von Williams erscheinen.

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback - Papa

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare