Robbie Williams gibt US-Karriere auf

- London - Robbie Williams (29), in Europa ein Superstar, hat den Versuch aufgegeben, auch in den USA einer der ganz Großen zu werden. Statt der US-Karriere wolle er lieber eine Familie gründen, sagte er in einem Interview der BBC. "Als ich nach Amerika ging, dachte ich mir: Eigentlich will ich das doch gar nicht. In Wirklichkeit hatte ich daran kein so großes Interesse und jetzt habe ich es auch aufgegeben."

Williams Plattenfirma EMI, die ihn für umgerechnet rund 115 Millionen Euro unter Vertrag nahm, hatte auf einen Durchbruch in den USA gehofft. Doch der "Robster", wie er in London genannt wird, hat andere Pläne: "Ich will Kinder haben und ein Familienvater sein. Vieles von dem, was ich gerade tue, ist eine Investition in die Zukunft meiner Kinder."<BR> 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit

Kommentare