Robbie Williams gibt US-Karriere auf

- London - Robbie Williams (29), in Europa ein Superstar, hat den Versuch aufgegeben, auch in den USA einer der ganz Großen zu werden. Statt der US-Karriere wolle er lieber eine Familie gründen, sagte er in einem Interview der BBC. "Als ich nach Amerika ging, dachte ich mir: Eigentlich will ich das doch gar nicht. In Wirklichkeit hatte ich daran kein so großes Interesse und jetzt habe ich es auch aufgegeben."

Williams Plattenfirma EMI, die ihn für umgerechnet rund 115 Millionen Euro unter Vertrag nahm, hatte auf einen Durchbruch in den USA gehofft. Doch der "Robster", wie er in London genannt wird, hat andere Pläne: "Ich will Kinder haben und ein Familienvater sein. Vieles von dem, was ich gerade tue, ist eine Investition in die Zukunft meiner Kinder."<BR> 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Eine Auslosung mag spannend sein, eine große Show ist es in der Regel nicht. Es sein denn, Rod Stewart greift in den Lostopf.
Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Madrid - Das spanische Model Bimba Bosé ist im Alter von 41 Jahren einer Krebserkrankung erlegen. Bosé wurde vor allem durch ihre androgyne Ausstrahlung bekannt.
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen Alessio beim …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Lily Collins spricht über Anorexie
Kinder von Prominenten haben es nicht leicht, erwachsen zu werden. Dies gilt auch für Lily Collins.
Lily Collins spricht über Anorexie

Kommentare