Robbie Williams glaubt an Hilfe von John Lennon

- London - Popstar Robbie Williams (29) ist überzeugt, dass der 1980 gestorbene John Lennon ihm aus dem Grab heraus beim Schreiben eines Liedes geholfen hat. Williams sagte laut "Sun", er habe gebetet, dass Lennon ihm helfen möge: Denn ihm selbst sei einfach nichts mehr eingefallen.

Lennon habe prompt reagiert. Wenig später, so Williams, sei ihm die Inspiration zum Lied "Better Man" gekommen. Williams berichtete über die übersinnliche Erfahrung in einem Radio-Interview, das in den legendären Plattenstudios an der Abbey Road geführt wurde. Dort hatten auch die Beatles gearbeitet. Williams: "Ich habe John um einen Song gebeten und dann hatte ich plötzlich die Musik für "Better Man"."<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Rein oder raus - ob das Hemd in der Hose oder darüber getragen werden sollte, ist eine der wenigen Modefrage, die sogar männliche Modemuffel interessiert. Die Antwort …
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand

Kommentare