Robbie Williams glaubt an Hilfe von John Lennon

- London - Popstar Robbie Williams (29) ist überzeugt, dass der 1980 gestorbene John Lennon ihm aus dem Grab heraus beim Schreiben eines Liedes geholfen hat. Williams sagte laut "Sun", er habe gebetet, dass Lennon ihm helfen möge: Denn ihm selbst sei einfach nichts mehr eingefallen.

Lennon habe prompt reagiert. Wenig später, so Williams, sei ihm die Inspiration zum Lied "Better Man" gekommen. Williams berichtete über die übersinnliche Erfahrung in einem Radio-Interview, das in den legendären Plattenstudios an der Abbey Road geführt wurde. Dort hatten auch die Beatles gearbeitet. Williams: "Ich habe John um einen Song gebeten und dann hatte ich plötzlich die Musik für "Better Man"."<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So soll Sarahs Traummann sein: Beim Aussehen von Mr X überrascht sie
Männerwelt aufgepasst: Sängerin Sarah Lombardi wünscht sich einen Partner an ihrer Seite. Jetzt verrät sie, welche Erwartungen sie von ihrem zukünftigen Partner hat.
So soll Sarahs Traummann sein: Beim Aussehen von Mr X überrascht sie
Margrethe II. dankt für Wärme und Mitgefühl
Der Tod ihres Mannes Prinz Henrik hat die dänische Königin und ihre Familie tief bewegt. Umso mehr habe sie sich über die große Anteilnahme der dänischen Gesellschaft …
Margrethe II. dankt für Wärme und Mitgefühl
Stretch-Stiefeletten zu langen Stoffhosen tragen
Mit dicken Winterboots ins Büro zu gehen - das kann nicht nur zu warm, sondern auch unpassend sein. Eine ideale Alternative sind Stretch-Stiefeletten. Sie verstecken …
Stretch-Stiefeletten zu langen Stoffhosen tragen
Sohn von Prinzessin Stéphanie hat sich verlobt
Monacos Fürstenfamilie kann sich auf ein Hochzeitsfest freuen: Der Sohn von Prinzessin Stéphanie, Louis Ducruet (25), will seine Freundin Marie Chevallier heiraten.
Sohn von Prinzessin Stéphanie hat sich verlobt

Kommentare