Robbie Williams glaubt an Hilfe von John Lennon

- London - Popstar Robbie Williams (29) ist überzeugt, dass der 1980 gestorbene John Lennon ihm aus dem Grab heraus beim Schreiben eines Liedes geholfen hat. Williams sagte laut "Sun", er habe gebetet, dass Lennon ihm helfen möge: Denn ihm selbst sei einfach nichts mehr eingefallen.

Lennon habe prompt reagiert. Wenig später, so Williams, sei ihm die Inspiration zum Lied "Better Man" gekommen. Williams berichtete über die übersinnliche Erfahrung in einem Radio-Interview, das in den legendären Plattenstudios an der Abbey Road geführt wurde. Dort hatten auch die Beatles gearbeitet. Williams: "Ich habe John um einen Song gebeten und dann hatte ich plötzlich die Musik für "Better Man"."<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Look, neues Album: Katy Perry ist zurück
Katy Perry ist wieder da. Bald erscheint ihr neues Album. In Berlin gab es jetzt einen Vorgeschmack.
Neuer Look, neues Album: Katy Perry ist zurück
"Drogen oder Alkohol" am Steuer: Tiger Woods verhaftet
Golf-Star Tiger Woods hat Ärger mit der Polizei. Mehrere Medien berichten von einer Festnahme - wegen Alkohol am Steuer. 
"Drogen oder Alkohol" am Steuer: Tiger Woods verhaftet
Golf-Superstar Tiger Woods festgenommen
Früher war er einer der erfolgreichsten Sportler der Welt. Zuletzt war es still geworden um Tiger Woods. Jetzt soll der Ex-Superstar in Konflikt mit dem Gesetz gekommen …
Golf-Superstar Tiger Woods festgenommen
Katy Perry will ihr Handy sonntags ausmachen
Die US-Sängerin kann sich mit ihren 32 Jahren noch an die Zeiten erinnern, als es noch keine Smartphones und Soziale Netzwerke gab. Und dass das Leben damals nicht …
Katy Perry will ihr Handy sonntags ausmachen

Kommentare