+
"Charlton Valentine" heißt Robbie Williams' Sohn.

Wieder per Twitter

Das ist der Name von Robbie Williams' Sohn

Los Angeles - Die Geburt machte er schon zum großen Ereignis auf Twitter. Nun hat Robbie Williams auch den Namen seines Sohnes über den Kurznachrichtendienst verkündet.

Erst twitterte er von der Geburt - nun hat Popstar Robbie Williams auch den Namen seines Sohnes auf dem Kurznachrichtendienst veröffentlicht. Auf den klangvollen Namen "Charlton Valentine Williams" hört der kleine "Baby Boy".

Robbie verkündete auf Twitter, sein Sohn habe nun das Krankenhaus verlassen - und auch dem Vater gehe es gut. Als Beweis hat Robbie ein Youtube-Video an seinen Tweet angehängt, in dem seine Frau Ayda in einem Krankenhaus-Gang zu sehen ist.

Internet-User aus Deutschland kommen jedoch nicht in den Genuss des Videos: Aus rechtlichen Gründen ist es nicht verfügbar.

wei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Ob im WM-Trikot oder mit einer Deutschlandflagge auf der Backe: Fußballfans rüsten sich für das nächste Spiel der deutschen Nationalmannschaft. So passt auch das …
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.