Robbie Williams: Stimmung ist im Keller

- London - Robbie Williams (29) fühlt sich nach seiner Trennung von Rachel Hunter so einsam, dass sich Freunde ernsthaft Sorgen um den Popsänger machen

<P>. Es beunruhigt sie vor allem, dass Williams in den letzten Monaten aufgehört hat, Selbsthilfegruppen wie die "Anonymen Alkoholiker" zu besuchen, in den er regelmäßig Gast war. </P><P>Ein Freund erzählt der "People": "Sein Management hat Angst, dass er wieder mit dem Trinken anfängt. Die größte Befürchtung ist aber, dass er bei den Drogen rückfällig wird." Der Brite brauche ständig jemandem um sich. Und nach dem Ende der Beziehung mit Hunter müsse er sich nun neue Gesellschaft suchen. "Wenn er jetzt wieder mit Drogen in Kontakt kommt, dann war es das." Williams, der seine Alkohol- und Drogenabhängigkeit in den letzten drei Jahren in den Griff bekommen hat, hatte sich vor kurzem von dem Ex-Fotomodell getrennt. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare