+
Robbie Williams hat massive Probleme mit seinem Körper

Sänger setzt sich Frist

Robbie Williams: "Mein Körper ist kaputt"

München - Popstar Robbie Williams (39) hat Rückenprobleme. Deshalb setzt der Sänger seiner Bühnen-Karriere eine Frist. Wie lange der Künstler noch auftreten will:

„Mein Körper ist kaputt. Mein Rücken ist im Eimer, meine Knie auch“, sagte der Sänger („Angels“, „Let Me Entertain You“) der Zeitschrift Bunte. „Wenn ich meine Shows weiter so mache wie bisher, habe ich nur noch zehn weitere Jahre, also will ich die weise und produktiv nutzen.“ Denn derzeit mache ihm seine Arbeit so richtig Spaß. „Sicher könnte ich die Dinge gemächlicher angehen, aber ich habe gerade begonnen, meinen Job so richtig zu genießen, vor allem die Tour dieses Jahr“, sagte der ehemalige Take That-Sänger.

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback - Papa

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback - Papa

Das liege auch an den Reaktionen seines Publikums. Die Menschen mögen ihn einfach, glaubt Williams. „Sie erleben etwas mit mir und wollen dann wiederkommen und das noch mal erleben. Was auch immer sie denken, wer ich bin. Das fühlt sich gewaltig an. Ich fühle mich wie ein Schamane.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare